Sonntag, 24. Mai 2015

Kickbacks fürs Kollektiv

Im Social Trading und -Investing sind Vergütungen für die Signalgeber üblich. Sie motivieren die "Top-Trader", ihr Know-how für die Anleger zur Verfügung zu stellen. Kleine Gratifikationen spielen aber auch bei Fonds-Anbietern und -Vermittlern eine Rolle, die neue Kunden und Anleger gewinnen wollen.


Innenprovision als Anreiz

Die Fonds- und Versicherungsplattform moneymeets wirbt seit jeher mit einer Rückerstattung von Vertriebs-Provisionen um Kunden. Wer sich aktiv in der Community auf moneymeets beteiligt, kann etwa bis zu 66 Prozent der Innenprovision auf Investmentfonds erhalten, und zwar jährlich. Damit steigert sich die Rendite des ausgewählten Fonds über eine Jahre erheblich.

Inzwischen bietet moneymeets auch den Vertrieb von Versicherungs-Produkten an, auch hier winken dem Kunden Rückerstattungen auf die Kosten, die ansonsten bei Vermittlern oder Maklern als Provisionen auflaufen würden.

Mitmachtonds belohnt Top-Tippgeber

Bei einer Reihe von Fonds-Produkten, die das "Kollektiv" bei der Auswahl von Aktien fürs Fonds-Portfolio nutzen, spielen kleine "Incentives" ebenfalls eine Rolle. Der "Investtor-Fonds" etwa belohnt die Top-Leader, also die treffsichersten "Portfolio-Manager" im Kreis der Tippgeber mit einem Bonus, der alle drei Monate ausbezahlt wird.

Performance-Fee fürs Kollektiv

Beim Sharewise Community Fonds werden die Mitglieder des "Top 100"-Clubs bei einer Ausschüttung mit einem Anteil an der Performance Fee beteiligt. Die Gebühr wird allerdings nur erhoben, wenn die Benchmark des Fonds, der Euro Stoxx 600 geschlagen wird, was im in den drei Jahren des Bestehens auch bereits einmal der Fall war.

Rückerstattungen für Kollektive Intelligenz

Auch der Intelligent Recommendations Fonds, dessen Fondszusammensetzung auf dem "Wissen des Kollektivs" beruht, also eine Auswahl der Anlagefavoriten von unabhängig befragten Anlegern darstellt, "belohnt" seine Teilnehmer, etwa durch Auswertungen zum allgemeinen Anlagesentiment in den verschiedenen Musterdepots.

Seit Mai 2015 bietet das Unternehmen zudem auch direkte Kickbacks für Anleger. Wer etwa Intelligent Recommendations als Fondsbetreuer einsetzt, erhält jährlich eine Rückerstattung von 0,2 Prozent. Noch 0,1 Prozent mehr erhält, wer zusätzlich seine Fondsanteile über die Fondsplattform Netfonds kauft. Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft, auch im Social Investing.


Dieses Blog durchsuchen